Meldedienst Wasserrettungsdienst (WRD)

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus!

Die Bedienung des Meldedienstes obliegt den Technischen Leitern - Einsatz der Bezirke oder deren V.i.A..

Um mehrere Antworten auszuwählen bei den einzelnen Fragen, bitte die Strg-Taste gedrückt halten und mit der Maus die Antworten markieren.

Wir leiten diese Informationen unverzüglich an das Ressort Einsatzdienste und das Einsatztagebuch des Landesverbands sowie Präsidiums weiter.

Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Webmaster.

Vielen Dank!

Ihr
Internet-Team

Wichtige Hinweise zum Ausfüllen des Meldedienstes

Keine doppelte Meldungen

  • Es meldet der Bezirk, der die Einsatzleitung hatte oder der in dem das Ereignis stattfindet. Der Meldende sollte alle Kräfte aller Bezirke melden.

Der Sachbearbeiter ist wie angegegeben zu benennen. Vorname Nachname / TL Einsatz

Keine Funkrufnamen von Booten und Fahrzeugen

  • FALSCH:

    • Adler XX 1/88-1
    • Adler XX 12/91-1
    • 1 x BGF

  •  Richtig: 

    • 2 GWW
    • 1 BGF
    • 1 MTW

Einsatzstärke immer 4-gliedrig, z.B. 0/2/3/5

Komplette Beschreibung des Ereignisses, keine Stichworte.

Rechtschreibung überprüfen (z.B. In Word schreiben und den korrigierten Text kopieren).

Einsatzzeiten: Für eine Veranstaltung nur eine Meldung, auch wenn diese mehrtägig ist und jeweils zu anderen Uhrzeiten

  • FALSCH: Je eine Meldung

    • Fr. TT.MM.JJJJ von 09:00-18:00 Uhr
    • Sa. TT.MM.JJJJ von 09:30-20:00 Uhr

  • Richtig: Eine Meldung von

    • Fr. – Sa.  09:00-20:00 Uhr

Beim Einsatzort ist immer zuerst die nächstgelegene Gemeinde oder Stadt zu benennen und dann durch Komma getrennt der Fluß, See oder ggf. eine Straße.

Die Einsatzart sollte zur Beschreibung passen. Eine Veranstaltungssicherung zu melden und im Text von Sanitätsdienst berichten passt nicht.

Reine Erste-Hilfe-Leistungen haben im ETB nichts verloren. Die Schwelle Anforderung RTW oder Einlieferung ins Krankenhaus sollte bei Verletzten die Voraussetzung sein.

Einsätze von DLRG-Kräften in Hallen- oder Freibädern zum Wachdienst gehören nicht ins ETB, ausgenommen sind Veranstaltungssicherungen, wenn die DLRG nicht der Veranstalter ist.

Der Eintrag sollte zeitnah erfolgen. Einträge, die älter als 3 Wochen sind, werden nicht mehr aufgenommen.

Hinweis

Zur Veröffentlichung geeignete Bilder (max. 2) können nun direkt bei der Eingabe der Daten auf den Server geladen werden.