27.02.2019 Mittwoch Bäderallianz Baden-Württemberg im Gespräch mit dem sportpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

v.l.: Thomas Müller (WLSB), Christina Kaiser (Württembergischer Schwimmverband), Markus Mang (DLRG Württemberg), Eleonore Wagner (DLRG Württemberg), Gernot Gruber (SPD), Holger Voigt (Badischer Schwimmverband), Emanuel Vailakis (Württembergischer Schwimmverband)

#SPD

Am 26.2.2019 fand das Gespräch mit dem sportpolitischen Sprecher der SPD Landtagsfraktion, Gernot Gruber, statt.
Ziel des Gespräches war es, die SPD für unser Vorhaben zu sensibilisieren und als wichtigen Partner gegen das Bädersterben zu gewinnen. Die Bäderallianz regt an, dass das Land die finanziellen Voraussetzungen schafft, damit Kommunen die Sanierungskosten maroder Bäder nicht alleine stemmen müssen.
Die SPD unterstützt die Bäderallianz und verwies auf den Antrag der SPD-Fraktion „Förderung kommunaler Schwimmbäder“ im Nachtragshaushalt des Landtages.
Darüber hinaus betonte Herr Gruber  wie wichtig ihm persönlich, aber auch seiner Fraktion, der Erhalt der Bäder ist. Schwimmfähigkeit, Breiten- und  Spitzensport seien davon abhängig, dass Schwimmbäder vorhanden sind. Den Trend der letzten Jahre und Jahrzehnte sanierungsbedürftige Bäder aus Kostengründen zu schließen gilt es zu stoppen.

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit, Verbandskommunikation, Bädersterben

Von: Webmaster

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Webmaster:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden