25.02.2019 Montag Gemeinsam gegen Bädersterben

v.l.: Emanuel Vailakis (Schwimmverband Württemberg), Markus Mang (DLRG Württemberg), Thomas Müller (WLSB), Eleonore Wagner (DLRG Württemberg), Christina Kaiser (Schwimmverband Württemberg), Heinz Thöne (DLRG Baden)

Bäderallianz BW im Gespräch mit dem sportpolitischen Sprecher der CDU Landtagsfraktion

Am 20.2.2019 fand das erste Gespräch mit dem sportpolitischen Sprecher der CDU Landtagsfraktion, Herrn Norbert Beck,  im Haus der Abgeordneten in Stuttgart statt. Vertreter der Landesverbände der DLRG Baden & Württemberg, des Schwimmverbandes Baden & Württemberg sowie des Württembergischen Landesportbundes diskutierten mit Herrn Beck über das Bädersterben und die daraus resultierenden Folgen wie z.B. der Schwimmfähigkeit, der Nichteinhaltung des Bildungsplans in den Grundschulen und den steigenden Ertrinkungstoten.

Schnell war man sich darüber einig, dass das Land bei den immensen Investitionskosten den Kommunen unter die Arme greifen muss. Herrn Beck sind die Bäder ein großes Anliegen und er hat seine Bereitschaft signalisiert, unsere Forderungen in die CDU-Landtagsfraktion zu tragen.

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit, Verbandskommunikation, Bädersterben

Von: Webmaster

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Webmaster:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden