06.11.2018 Dienstag „Bäderallianz Baden-Württemberg fordert Ende des Bädersterbens

Die Präsidenten der DLRG Landesverbände Baden e.V., Ingrid Lehr-Binder und Württemberg e.V., Armin Flohr, bei der Unterzeichnung des Positionspapieres

Die Bäderallianz Baden-Württemberg ist eine gemeinsame Initiative des Württembergischen Landessportbunds und der beiden Schwimmverbände und DLRG-Landesverbände in Baden-Württemberg. Diese fünf Verbände fordern in ihrer heute gemeinsam veröffentlichten Pressemitteilung die Landesregierung dazu auf, die Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg mit 250 Millionen Euro beim Erhalt und der Sanierung ihrer Bäder zu unterstützen, und somit dem Bädersterben im Südwesten ein Ende zu bereiten.“

 

Kategorie(n)
Öffentlichkeitsarbeit

Von: Webmaster

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Webmaster:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden