25.07.2019 Donnerstag  Nabada 2019

Ulm - Zentrum des jährlichen Nabada mit traditionellem Schwörmontag

Das jährliche Nabada am Schwörmontag in Ulm fand traditionsgemäß am vorletzten Montag im Juli und somit am 22.07.2019 statt.
Wie immer gab es bei den zu erwartenden tausenden von Nabadern und noch mehr Zuschauern an den Ufern der Donau hohe Einsatzbereitschaft und viel Manpower von Seiten der Rettungskräfte. Die Wasserseitig eingesetzten Kräfte wurden durch ein Einsatz Leiterteam der DLRG Ortsgruppe Ulm und des Bezirks Donau geführt und bei Bedarf und Notwendigkeit eingesetzt. Aktiv mit im Wasserrettungsdienst ist hierbei auch die Wasserwacht Neu-Ulm mit ihren befreundeten Einheiten.
Da die Ortsgruppe Ulm diese Veranstaltung nicht alleine stemmen kann, wurden Kräfte der DLRG aus dem Landesverband Württemberg und weiteren befreundeten Einheiten eingebunden. Mit dabei waren aus dem Landesverband Württemberg die Ortsgruppen Langenau, Ludwigsburg/Remseck,  Reutlingen, Stuttgart, Wangen im Allgäu, Oberdischingen / Erbach, Esslingen. Weiter waren aus Bayern der KV Leipheim/Günzburg e.V. sowie die Kameraden der FFW Erbach.

Insgesamt waren somit über die DLRG Ulm 125 Einsatzkräfte in das Geschehen eingebunden. Die Einsätze umfassten das einfache Pflaster kleben bis zur Betreuung der bewusstlosen Personen sowie die Personensuche von Vermissten in der Donau. 11 Boote aus den verschiedenen Gliederungen und der FW waren im Einsatz, sowie diverse Fußtrupps am Wasserunterwegs. Die Einsatzleitung war in einem für alle Hilfsorganisationen bereitgestellten gemeinsamen Einsatzleitwagen aktiv um den Überblick zu behalten und mit allen kommunizieren zu können.

So mussten insgesamt 20 Erste Hilfe Leistungen, 6 Notarzteinsätze sowie zwei Sucheinsätze nach vermissten Personen in der Donau im Bereich des Festumzuges gestartet werden. Zur Suche war neben den Tauchern, Strömungsrettern auch das Einsatzboot der Ortsgruppe Ulm mit Sonargerät im Einsatz.
Bis nach Ende der Veranstaltung alle Einsatzkräfte ausbooten konnten und die letzten Einsätze abgewickelt waren, wurde es 21:30 Uhr. Die letzten Kräfte der Ortsgruppe Ulm welche mit aufräumen, putzen und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft waren gegen 23:00 Uhr fertig. Der Beginn für einen Teil der Kräfte hatte gegen 6:00 Uhr am Morgen begonnen, um die Aufbauarbeiten der offiziellen Themenfloße abzusichern.
Alles in Allem ein gelungener Tag für die Nabader und auch für die Einsatzkräfte, welche ohne Blessuren und ohne große Schäden den Tag gut überstanden haben.
Wir freuen uns, wenn im nächsten Jahr, am 20.07.2020, wieder zahlreiche Unterstützung gewährt wird.
Danke an alle eingesetzten Kräfte nochmals aus der DLRG Ortsgruppe Ulm.

Klaus Kopp
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
DLRG Ortsgruppe Ulm

 

Kategorie(n)
Veranstaltung, Einsatz, Wasserrettung

Von: Webmaster

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Webmaster:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden